Die Stiftung: Gemeinsam Brücken bauen!

Die private Brücke/Most-Stiftung wurde 1997 mit dem Ziel gegründet, die Zusammenarbeit mit der Tschechischen Republik und anderen ostmitteleuropäischen Staaten zu unterstützen und zu fördern.

Zweck der Stiftung ist die Förderung:

  • der interkulturellen Begegnung von Deutschen und Tschechen, Slowaken und Polen mit dem Ziel der Gestaltung eines gemeinsamen Europas;
  • des zivilgesellschaftlichen Engagements;
  • der Volks- und Berufsbildung einschließlich der Schüler- und Studentenhilfe; von Kunst und Kultur;
  • der Jugendhilfe.

Sie verwirklicht ihre Ziele insbesondere durch:

  • die Förderung von Veranstaltungen und Projekten auf den Gebieten der Bildung und Kultur sowie der Musik, Literatur, Kunst und der Kinder- und Jugendhilfe;
  • die Förderung von Sprachkursen, Vorträgen, Konzerten, Tagungen etc.;
  • die Bereitstellung von Stipendien für Studierende;
  • die Beratung und Betreuung von Studierenden;
  • die Betreuung des Austausches von Schülern und Lehrern.

Die Stiftung hat ihren Sitz in Dresden. Sie ist vom Finanzamt Dresden Süd als gemeinnützig anerkannt und wird im Stiftungsregister der Landesdirektion Dresden als Stiftung des Bürgerlichen Rechts (AZ: DD21-2245/158) geführt. In Vörstetten bei Freiburg im Breisgau (Baden-Württemberg) ist das Vorstandssekretariat angesiedelt.

Brücke-Villa

Frank Höhler

Link zum Download