Termine

22. März

ZEITENBLICKE. Theresienstadt 1941-1945 – Ghetto und Konzentrationslager

im Rahmen der

ZEITENBLICKE. Reise-Wander-Seminare 2024: Spuren und Geschichte(n). Erinnern und Gedenken

Wer sich an seinem Wohn- oder Arbeitsort, vielleicht sogar vor der eigenen Haustür, auf Spurensuche begibt, könnte überrascht werden, wieviel Spuren der Vergangenheit es im Leben der Gegenwart noch gibt. Das Theresienstädter Gedenkbuch ist allen Opfern der Judentransporte aus Deutschland nach Theresienstadt namentlich gewidmet. Ganz bestimmt sind auch dort Namen von Juden und Jüdinnen zu lesen, deren Spuren nach Leipzig, Annaberg, Zwickau, Dresden oder Zittau reichen. Theresienstadt war von 1941 bis 1945 „Alters-“Ghetto, Konzentrations- und Durchgangslager für insgesamt mehr als 140.000 Menschen aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur „jüdischen Rasse“ vorwiegend aus „Böhmen und Mähren“, dem Deutschen Reich und Österreich, davon auch mehrere Tausend aus Sachsen.

Es sind alle an historischer Bildung Interessierte eingeladen, am 22.03.2024 nach Terezín zu fahren, mit uns diesen Ort mit seiner Geschichte kennenzulernen und sich der Frage zu widmen: Wie kann dieser Ort für die historische Bildung genutzt werden?

voraussichtliches Programm: von 09:30 bis ca.18:00 Uhr

* Führung durch das ehemalige Ghetto/KZ Theresienstadt in 2 Teilen

* inhaltliche und methodische Anregungen für Gedenkstättenfahrten mit Jugendlichen

* Kennenlernen der Freiwilligen von ASF/Gedenkdienst und ihrer Arbeit an der GS als Organisator:innen von Gedenkstättenbesuchen aus dem deutschsprachigen Raum

* Austausch untereinander

Dieses Reise-Wander-Seminar bietet kein fertiges Konzept für eine historische Spurensuche, sondern dient dem Austausch und liefert Anregungen.

In Vorbereitung auf diese Reise bieten wir ein online-Vorbereitungsseminar zum Kennenlernen, zum Thema "Gedenk- und Erinnerungsarbeit: Gedenkstättenfahrten" und für organisatorische Fragen an.

Termin: 14.03.2024, von 18:30 - ca. 20:00 Uhr

Zugangslink: hier

Anmerkung:

* Anmeldung erforderlich. (Deadline: 14.03.2024)

* Kosten für Programm und Referent:innen, Mittagessen werden vom Projektorganisator übernommen.

* Sollten Sie auch am Seminar am 23.03.2024 in Lidice teilnehmen wollen, gibt es in Terezín eine Möglichkeit für Übernachtung.

Ort: Gedenkstätte Terezín, Terezín

Veranstalter: Landesjugendpfarramt Sachsen und BMSt

Kontaktperson: Beatrice Pätzold

Eintrittspreis: ins Museum ca. 6 Euro

Hinweis: Kosten der individuellen An- und Abreise müssen selbst getragen werden. Fahrgemeinschaften können beim online-Treffen am 14.03.2024 abgesprochen werden.

Teilnehmergebühren: keine

Zielgruppe: Multiplikator:innen

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo
Februar 2024
26 27 28 29
März 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
April
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
<<>>

Suche in den Terminen

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Infos